Mein erster Schultag :-)

Nun ist er also vorbei: Mein erster Schultag als Lehrer. War gar nicht so schlimm und hat auch nicht weh getan 🙂

Ich war heute morgen pünktlich (sogar paar Minuten früher) in der Schule. Meine einzige Angst bestand darin, dass ich verpennen könnte. Arbeitsbeginn um 8:15 Uhr ist halt nicht so das richtige für Software-Entwickler 😀 Ein Lehrer-Kollege hat mir noch kurz die räumlichen Gegebenheiten gezeigt und dann ging es für auch schon los. Besser gesagt: Es hätte los gehen können. Denn die Schüler tröpfelten in den Unterrichtsraum, so dass erst gegen 8:30 Uhr eine „kritische Masse“ erreicht war, um loszulegen. Mal schauen, wie es in den nächsten Wochen wird.

Auch wenn die Schüler ein wenig desillusioniert sind, was die Qualität der Lehre in der Beruffschule angeht, glaube ich, dass sie mir gegenüber recht aufgeschlossen sind. Ich denke, dass sie schon gemerkt haben, dass hier ein Praktiker vor ihnen steht und nicht nur Wissen aus dem Lehrbuch repliziert.

Heute habe ich, die ganzen acht Schulstunden lang, erstmal die Grundlagen der Digitalfotografie inkl. der Unterschiede der verschiedenen Sensortechnologien „durchgekaut“. Es war eine recht umfassende Präsentation, die ich im Gepäck hatte und es ist wohl auch keine Frage bzw. kein Aspekt unbeantwortet bzw. unberücksichtigt geblieben.

Am kommenden Mittwoch wird es dann mit einer Wiederholung von HTML und CSS-Grundlagen weitergehen. Im Anschluß werde ich mir mit den Schülern die Details eines HTTP-Request-Response-Zyklus anschaue. Weiter wird es dann um die interessante Frage gehen, was denn das Asynchrone an AJAX ist.

Dieser Beitrag wurde unter Schule abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.